Datenschutzerklärung

 

© 2018 by Falknerei Walter

Kontakt: 

Telefon: 0172/8542476

falknerei-walter@t-online.de

  • Facebook App Icon

Umweltbildung ist unser Anliegen!

"Tiere verstehen und (be)greifen!"

Qualifizierungsoffensive Umweltbildung

Die Qualifizierungsoffensive setzt an der Bildung für nachhaltige Entwicklung an. Moderne fachlich geführte Anlagen sind Kompetenzzentren im Tierschutz, Natur- und Artenschutz sowie der Umweltbildung.

Die Vermittlung natürlicher Zusammenhänge einerseits, sowie der Information zu den Schutz- und Forschungsbemühungen, die verbandsübergreifende Arbeit und die Bewerbung lokaler und globaler Umweltprojekte in der Öffentlichkeit zählen zu den wesentlichen Aufgaben der Teilnehmer an der offensiven Umweltbildung.

 

 

 

 

Nähere Informationen finden Sie unter:

Das Projekt "Qualifizierungsoffensive Umweltbildung" ist eine Bildungsmaßnahme des "Deutschen Wildgehegeverbandes", getragen von der "Deutschen Bundesstiftung Umwelt". Im Zuge dieser Aktion sollen kompetente zoologische Einrichtungen für das Thema Umwelt- und Naturschutz sensibilisiert werden und die Leiter sowie Mitarbeiter der teilnehmenden Zoos, Wildgehege und Falknereien pädagogisch und fachlich geschult werden.

Thema:                          Taxanomie

Schwerpunkte:             VIelfalt des Tierreichs    

Forschung:  

Haltungsbedingungen und Fortpflanzung

 

Art der Ausstellung:     Käfige

Thema:                           Ökologie

Schwerpunkte:  Tiere und ihr Lebensraum

Forschung:      kooperatives Zuchtmanagement

 

Art der Ausstellung:     Dioramen

Thema:            Naturschutz und Umweltschutz

Schwerpunkte: Ökosysteme und Arterhaltung   

Forschung:           Integration in  Naturschutz

 

Art der Ausstellung:

Darstellung von ökologischen Zusammenhängen

Von der Managerie und reinen Ausstellung des 19. Jahrhunderts hat sich das Verständnis tiergärtnerischer Einrichtungen in den letzten beiden Jahrhunderten wesentlich verändert. Zoos, Wildparks und auch Falknereien als tierhaltende Betriebe sehen sich in einer Zeit von zunehmender Digitalisierung und Verdrängung von Natur und Tierwelt in der Verantwortung den Menschen ein Bewusstsein für Lebewesen und deren Lebensräume zu geben.

Wir wollen informieren und begeistern, um den Besuchern sensible Naturschutzthemen näher zu bringen. Frei nach dem Grundsatz:   "Der Mensch schützt nur was er kennen und lieben gelernt hat" sind wir der Überzeugung, dass geführter und direkter Kontakt zu Tieren eine der effektivsten Formen der Umweltbildung ist.

Managerie

                    19. Jahrhundert

Zoologischer Garten

                          20.Jahrhundert

Naturschutzzentrum

                          21.Jahrhundert

Entwicklung tierhaltender Betriebe